Kurzbericht Jahreshauptversammlung

Am 25.09. fand der Nachhol-Termin der Jahreshauptversammlung aus dem März statt. Durch Corona haben wir diesen Termin nach hinten schieben müssen.

Der Bericht aus dem Jahr 2019 war eher ernüchternd. Die Mitgliederzahl ist konstant aber niedrig. Die Ü70 ist als einzige Mannschaft im Spielbetrieb und die Vermietungen sind gering. Der Ehrenvorsitzende und langjährige Aktivposten im Verein Alfred Dettmer verstarb im Mai 2019 “viel zu früh” im Alter von 66 Jahren.

Im Herbst 2019 entschied sich der Vorstand noch einmal (für Alfred) die Kräfte zu bündeln – was ja auch nachweislich gut funktioniert hat.

Zur Wahl stand der 1. Vorsitzende Jörn Dettmer, die Schriftführerin Sonja Zeppenfeld-Stuff, sowie der Jugendwart Thomas Stamm.

Der 1. Vorsitzende Jörn Dettmer wurde einstimmig wiedergewählt und “geht mit einer großen Vorfreude in die nächsten 2 Jahre”. Die Schriftführerin Sonja Zeppenfeld-Stuff hörte nach 20 Jahren im Vorstand auf. Der Vorstand bedankte sich für die unglaublich lange Zeit und die tolle Mitarbeit und Unterstützung im Verein. Als Nachfolger wurde der bisherige Jugendwart Thomas Stamm gewählt.

Als neue Jugendwartin wurde nun Julia Hütte gewählt, die in Jahr 2020 bereits viele Dinge im Bereich der Jugendarbeit “ins Rollen” gebracht hat.

Positiv war, dass 3(!) weitere Personen gefunden wurden, die sich im Vorstand engagieren möchten. Martin Hütte, Florian Landrock und Philipp Kubsch bringen neue Ideen und Schwung mit in die Vorstandsarbeit. Somit steht der TC-Vorstand sehr gut da und freut sich auf das Jahr 2021.

Abgerundet wurde die Versammlung mit einigen kurzen Berichten zu den Ereignissen im Jahr 2020, wie Schnuppertraining, Tenniscamp und der Aktion “Deutschland spielt Tennis”. Hinzu kommt das durch die Kooperation mit der Tennisacademy Südwestfalen auch “endlich” wieder Training im Verein angeboten werden konnte….

Desweiteren wurden die Mitglieds-und Beitragsordnung angepasst und u.a. der Familienbeitrag, sowie der “Unterstützer-Beitrag” eingeführt.

Der Vorstand und der Verein freuen sich nach dem Jahr 2020 jetzt schon sehr auf das Jahr 2021.