Kooperation Schule und Tennis

Heute verweisen wir mal auf einen interessanten Artikel, den wir auf der Seite des DTB gefunden haben – hier mal ein kleiner Ausschnitt:

“Schule und Tennis: Seit 50 Jahren ein starkes Doppel!”

Seit 50 Jahren wird in deutschen Schulen auch Tennis gespielt. Ein Grund zum Feiern, denn in diesen fünf Jahrzehnten wurde viel erreicht. Zentrale Bedeutung hatte von Beginn an der Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“, an dem 1982 sogar Boris Becker teilnahm.

„Die Schultüren öffnen für Tennis!“ lautete 1973 die Forderung der amtierenden Staatssekretärin Hanna-Renate Laurien auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes. Drei Jahre zuvor war bereits ein eigenes Referat Schultennis mit einer Kommission der Landesverbandsvertreter eingerichtet worden, um die Sportart bundesweit im Umfeld Schule zu etablieren. 50 Jahre später gehört Tennis zwar nicht wie beispielsweise Leichtathletik zu den Kerndisziplinen im Sportunterricht, ist aber aus dem Gesamtkontext des Schulsports nicht mehr wegzudenken.”

Auch wir haben vor einigen Jahren erfolgreich in der Grundschule kleinere Tennisprojekte durchgeführt. Dieses Jahr wollten wir wieder, bis uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Aber wir hoffen, dass wir uns im Jahr 2021 gemeinsam mit unseren Tennistrainern wieder in einige Tennisprojekte in Schulen einbringen können.

Interessierte Schulen und Einrichtungen können sich gerne an den Vorsitzenden Jörn Dettmer (post@tc-rhode.de) wenden.